Erfurter Studien zur Kunst- und Baugeschichte
...diese Seite befindet sich leider immer noch im Aufbau...

Home
Konzept
Band 1
Band 2
Band 3
Band 4
Band 5
Herausgeber
Autoren
Bestellung
Links
Kontakt
Impressum

Mark Escherich:

„Das neue Erfurt ist eine alte Stadt“

Wandlungen der Sicht auf die Erfurter Altstadt am Beispiel des Angers

Escherich zeigt auf, wie der Anger am Ende des 19. Jahrhunderts durch Neubauten im Stil des Historismus ein völlig neues Erscheinungsbild erhielt, beleuchtet die Diskussionen um die Architektur der „Neuen Sachlichkeit“ in den 1920er Jahren und macht deutlich, wie sich in der Stadtplanung der DDR-Zeit eine Wandlung von der fast vollständigen Negierung historischer Stadtstruktur zur Wertschätzung des überkommenen Baubestandes verschiedener Zeiten vollzieht.

 

 

Letzte Aktualisierung : 04.05.2014